Weinberg des Champagnerhauses Vranken

Der Kalkboden, ein idealer Wärmespeicher, und das Klima, manchmal mild atlantisches oder rauh kontinental, machen das Besondere der Weinberge in der Champagne aus.

Die Weinberge werden das ganze Jahr über bewirtschaftet. Am Jahresende werden beim Rebschnitt nur die besten Triebe stehen gelassen. Die Sprossen werden so gebunden, dass die Sonne überall hinkommt und die Trauben so bestens wachsen und reifen können.

Die Lese erfolgt ausschließlich per Hand, damit die schönsten Trauben selektiert werden können und diese unversehrt bleiben.

 
   
 

Vision eines mannes

Paul-François Vranken, im Grunde seines Herzens eine Art „Baumeister“, entschloss sich 1976 ein Champagnerhaus mit seinem Namen zu gründen: das Maison Vranken. Ein mutiges Wagnis.

Das Haus Vranken nutzt in der Champagne mehr als 270 Hektar Rebfläche mit den drei traditionellen Rebsorten Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier.

Mit der klassischen Champagner-Assemblage aus diesen drei Rebsorten kreiert Kellermeister Dominique Pichart die lebhaften und fröhlichen Champagner für jeden Moment des Lebens.

Lesen Sie das Begrüßungswort von Paul-Francois Vranken: EIN WIEDERENTDECKTES JUWEL

 
 

Champagne

Provence

Camargue

Portugal

 

Alkoholmissbrauch gefährdet die Gesundheit. Trinken Sie verantwortungsvoll.